stadtnach(t)klänge

Audiowalk durch Kaiserslautern


Ein abenteuerlicher Spaziergang für alle Sinne durch Kaiserslautern

Wenn Straßenlaternen die Gassen, Plätze und Parks in schummriges Licht tauchen, Geschäfte und Cafés längst geschlossen sind, dafür aber Bars und Lokale ihre Türen geöffnet haben, ist die Nacht hereingebrochen. Sie ist eine Tageszeit, mit der viele Menschen gemischte Gefühle und ambivalente Wahrnehmungen verbinden. Einerseits schlafen wir in der Nacht, um uns vom ereignisreichen Tag zu erholen. Andererseits fürchten wir uns vor der nächtlichen Dunkelheit und ihren Geräuschen und Klängen. Und natürlich darf man das hochromantische Motiv der Nacht samt Mondschein und Kerzenlicht nicht vergessen. Alles in allem ist die Nacht also nicht allein zum Schlafen da.

Wir laden Sie herzlich ein, uns auf einen nächtlichen Streifzug durch Kaiserslautern zu begleiten, um der Vielstimmigkeit der Nacht auf die Spur zu kommen. Wie verändert sich die Stadt bei Nacht? Wie bewegen wir uns in der Dunkelheit? Welche neuen Klänge entstehen? Anhand dieser Fragen wird Natascha Rose einen poetischen und klangvollen Audiowalk konzipieren, in dem es um ein ganz besonderes Nachterlebnis in Kaiserslautern gehen wird.

Tickets

Sonntag14. April 202420:00 UhrTickets
Samstag20. April 202420:15 UhrTickets
Dienstag07. Mai 202420:45 UhrTickets

Leitung

  • Regie & Konzept Natascha Rose
  • Dramaturgie Victor Pohl
  • Sounddesign Franz Antonius Düll
  • Alexander Huhn | Harald Pfeil

Ensemble

  • Darsteller Saba Baghaei
  • Darstellerin Elisabeth Roth
Zurück zum Spielplan
Nach oben scrollen
Right Menu Icon